Gesicht zeigen bei einem abwechslungsreichen Wochenende in Weimar

20.05.2016: Astrid Rothe-Beinlich und Weimars Grüne rufen zur Teilnahme am Tag der Vielfaltsphobien auf

Eine doppelte Gelegenheit, Gesicht zu zeigen, bietet sich Weimars EinwohnerInnen und Einwohner und deren Gästen am morgigen Samstag.

Ab 12 Uhr findet auf dem Theaterplatz vor dem Wittumspalais zum Internationalen Tag gegen Homo- und Transphobie ein Straßenfest statt. Nach Angabe des mdr* zählt Thüringen zu den am wenigsten toleranten Bundesländern bei Homosexualität. So würden nur knapp 53% aller ThüringerInnen es begrüßen, wenn nebenan ein schwules/lesbisches Paar einziehen würde, die geringste Zahl in der Bundesrepublik, in Brandenburg sind es 70 %. Auf die Frage, ob Homosexualität einen größeren Platz in der deutschen Kultur haben sollte, sagen nur 42 % der ThüringerInnen ja, nur in Sachsen ist die Zahl noch geringer, in Sachsen-Anhalt dagegen 15 % höher. "Weimar, die weltoffene Stadt, ist gelebte Vielfalt. Ohne die Vielfalt, ohne den kulturellen Austausch, hätte es in Weimar weder die goldene Ära der Klassiker, noch die silberne Ära oder die Bauhaus-Zeit gegeben. Ohne diese Historie wäre Weimar heute um vieles ärmer, vor allem um seine Vielfalt, also seine Lebensqualität", betont die grüne Landtagsabgeordnete Astrid Rothe-Beinlich.

Nach den Anregungen, wie bunte Vielfalt aussehen kann, heißt es ab 14 Uhr: Keinen Quadratmeter für Rassisten. Start ist auf dem Goetheplatz. Dem Aufruf des Protestbündnisses "Weimar gegen Rechts" schließen sich Astrid Rothe-Beinlich, Kreisverband und Stadtratsfraktion Weimar an. "Nach dem fröhlichen Teil gilt es den Vielfaltsphobikern und -phobikerinnen zu widersprechen, die die Lebensqualität der schönen Stadt Weimar gefährden", ruft die grüne Abgeordnete auf.

"Ob sie sich thügida oder die Rechte oder npd schimpfen: Es ist immer wieder dieselbe Soße, die sie von sich geben: Braun und dumpf." "Braune Soße aber passt nicht zu Vielfalt, es sei denn, sie hat Schokoladengeschmack und ist auf buntem Eis. Was sich sehr gut ebenfalls am Samstag erledigen ließe, beim fröhlichen Gesichtzeigen", äußert sich Andreas Leps, der Fraktionsvorsitzende der Weimarer Stadtratsfraktion von Bündnis 90/DIE GRÜNEN.

Neu auf der Seite
Termine